Weihnachtsfeier 18.12.2020

“Das ist das Wunder der Heiligen Nacht, dass in die Dunkelheit der Erde die helle Sonne scheint.” – Friedrich von Bodelschwingh

Am 18.12. fand unsere letzte Mission im Jahr 2020 statt. Das mittlerweile vergangene Jahr war ein sehr besonderes für uns als Clan. Im März eröffneten wir das 2. Platoon mitsamt den Squads 2-1 und 2-2. Ende des Jahres waren wir bereits bei vollen zwei Platoons, das dritte stand schon vor seiner Eröffnung. Über 100 Mann (und eine Dame) ist der Clan seit November stark. Zum jetzigen Zeitpunkt (Stand 14.01.2021) zählen wir insgesamt 102 aktive Mitglieder.

Für den letzten Abend des Jahres überlegte sich die Führung daher etwas ganz Spezielles. Wie diese Überraschung aussah, könnt ihr weiter unten nachlesen!

Konvoi-Training

Vor der geplanten Weihnachtsfeier wurde von der Leitung ein Konvoi-Training angesetzt. Begonnen bei einem einstündigen theoretischen Vortrag im Hörsaal ging es später in die Praxis, wo wir sämtliche mögliche Vorfälle einmal durchspielten. Die Übung erstreckte sie über insgesamt zwei Stunden.

Um 22.00 Uhr war es dann aber endlich soweit – die Überraschung stand bevor!

nightwatch image 1 Schnappschuss aus dem Training

Weihnachtsfeier

Nach einem relativ erfolgreichen Training konnten sich unsere Jungs schon fast nicht mehr zurückhalten. Der Spaß sollte endlich losgehen und die meisten brannten schon darauf zu erfahren, was denn nun diese Überraschung sei. Die Clanleitung hatte ein Spiel vorbereitet – “Nikolaus-Schießen”.

Hier die Regeln: Sämtliche NCOs sowie alle Offiziere verkleideten sich als Nikoläuse. Ihr Ziel war es, ein altes Fabrikgelände auf Altis zu erobern, das von den Mannschaftern gehalten werden musste. Die Befehlshaber in Rot waren allerdings gehandicapt. Sie durften ausschließlich folgende Waffen verwenden:

  • Lee Enfields
  • M1 Garands
  • Karabiner 98
  • PP2000 Maschinenpistole

Die Mannschafter hatten währenddessen ihre Standardausrüstung (M4, M240B und M249) zur Verfügung. Jeder Verteidiger (Mannschafter) hatte drei Leben. Nach deren Verbrauch wurden man selbst zu einem Nikolaus und musste bei der Eroberung des Fabrikgeländes mithelfen.

Damit die Angreifer nicht jedes Mal von ihrem Spawn aus zu Fuß laufen mussten, bekamen die Nikoläuse Schlitten zur Verfügung gestellt, mit denen sie Richtung Zielgebiet brettern konnten. Das Highlight dabei war wohl die Klingel, die auf jenen Schlitten montiert war. Zu Spielbeginn kamen dutzende Schlitten mit Dauerklingeln aus allen Himmelsrichtungen auf das Fabrikgelände zu. Ein einizgartiges Erlebnis, das alle von uns zum lachen brachte.

Spendenaktion

Die Clanleitung versprach alle 10 Minuten, die die Verteidiger überlebten, einen gewissen Geldbetrag an die Kinderkrebshilfe Deutschland zu spenden. Dabei kam bereits einiges zusammen. Das motivierte auch viele Mitglieder der 101sten, sich an der Spendenaktion zu beteiligten.

Zur Weihnachtszeit konnten wir somit insgesamt 2150€ sammeln, die anschließend erfolgreich an die Kinderkrebshilfe gespendet wurden.

weihnachten image 1

Wir blicken als Clan mit Stolz auf das zurück, was wir 2020 gemeinsam erreicht haben. Die Bereitwilligkeit trotz eines schweren Jahres für einen guten Zweck zu spenden ist in keiner Weise selbstverständlich und zeigt, dass wir es geschafft haben, die richtigen Personen in unserem Clan zu sammeln. Wir wünschen allen Mitgliedern, Rekruten und Freunden der 101st ein gutes neues Jahr. – Die Clanleitung

Medien

Hier findet ihr noch ein paar Bilder des Abends und ein Video von unserem guten Clock, das man sich unbedingt ansehen sollte!

nightwatch image 1 nightwatch image 1 nightwatch image 1 nightwatch image 1 nightwatch image 1